Die zenartige Freude, Ihr Telefon rund um die Uhr lautlos zu halten

bekomme ich wahrscheinlich summte etwa 12 bis 20 Mal am Tag während der Arbeitswoche – eine erbärmliche Zahl im Vergleich zu den 322 durchschnittlichen US-Smartphone-Nutzern pro Woche – aber es ist Wochenende summen das scheint mich viel weniger zu betreffen als die mit Spannung erwartete Mitte der Woche summen Sitzungen, die ich erwartet habe.

Wie ein Hund aus einem dieser seltsamen Schwarz-Weiß-Verhaltenspsychologie-Experimente der 1950er Jahre wurde ich von der Erwartung des Summens mehr aufgeregt als von der tatsächlichen summen selbst. Es wurde jedoch offensichtlich, dass ich eine grundlegende Änderung vornehmen musste – dass die summen (oder Piepton) hatte mehr Kontrolle über meinen Arbeitstag als ich.

Während der Arbeitswoche gebe ich zu, dass ich mich oft beeilte, einen zu erwischen summen. Es hat mir einen Ansturm gegeben. Schon früh auf meiner Reise, besonders morgens, begrüßte ich a summen. Nach meiner morgendlichen Tasse Joe, einer Begleitung summen wäre wohl in ordnung. Eine Mittagspause summen würde gut ankommen, wenn es ein besonders arbeitsreicher Start in den Tag wäre, ebenso wie ein Nachmittag summen oder zwei, nur um sicherzustellen, dass der Tag schön abgerundet wurde.

Chris DeGraw/Digitale Trends

Durch Zeit und Erfahrung habe ich erst kürzlich die Kraft der Stille entdeckt. Insbesondere die Macht, mein Telefon stumm zu schalten und es zu behalten summen für das Wochenende. An den Wochenenden dreht sich sowieso alles um die Stimmung, also dachte ich, ich probiere es aus und halte mich während des Arbeitstages an die Stille.

Das Telefon stumm zu schalten ist so etwas wie in der „Tasche“ zu leben, von der Jazzmusiker sprechen, diesem Fleck der Leere, wo wirklich alles existiert, denn ohne ihn treffen die anderen Hits nicht so hart. Ich habe festgestellt, dass das Stummschalten meines Telefons dem absichtlichen Einplanen eines Tages pro Woche ähnelt, um den Familienfernseher auszuschalten und stattdessen den Abend mit Brettspielen zu verbringen. Du fängst an, die Dinge ein wenig anders zu sehen. Vielleicht lernen Sie, dass Sie letztendlich mehr Kontrolle über die Gespräche haben, die Sie über Ihre Beziehung zur Arbeit, die Struktur Ihres Tages und sogar darüber, wen Sie sich zur Verfügung stellen, haben, als Sie vielleicht zuvor gedacht haben.

Bis ich dafür bezahlt werde, während des Arbeitstages gedankenlos durch Apps zu scrollen und Freunden zu schreiben, wird der Impuls, auf mein Telefon zu schauen, am besten durch die einfache Wahl des Schweigens gemildert.

In den frühen Stadien der Rückeroberung des Tages reichte es nicht aus, mein Telefon auf Vibration zu stellen, um mich davon abzuhalten, nach dem Telefon zu greifen, wenn mein Ohr es erwischte summen aus der Ecke meines Schreibtisches. Telefon entsperren, auf Text antworten, ein paar Mal mit einem Freund hin und her summen, unbewusst zu einer App navigieren und mich schließlich mit einem Stechen im Nacken und 30 Minuten, die ich nie zurückbekommen werde, wiederfinden. Die 33 Apps, die ich auf meinem Telefon installiert habe, sind eher mager im Vergleich zum durchschnittlichen Smartphone-Benutzer mit über 80 mobilen Apps auf ihrem Telefon, die um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Da die meisten Push-Benachrichtigungen deaktiviert waren, hatte ich immer noch Schwierigkeiten, mich nicht zu engagieren, wenn ich bemerkte, dass auf meinem Startbildschirm etwas aktiv war, aber ich war motiviert, einen besseren Weg zu finden.

John Krasinski in Ein ruhiger Ort

Aufschub? Vielleicht. Impulsives Verhalten? Unbedingt! Da ich wusste, dass das Telefon in Form von Gesprächen, @Erwähnungen oder Details zur Wettervorhersage am Wochenende etwas Lohnendes zu bieten hatte, wusste ich, dass ich es tun würde Summen im Handumdrehen – aber ich verlor Zeit, die ich etwas klüger hätte einteilen können. Um das zu beheben, habe ich mir meinen eigenen kleinen Drei-Punkte-Plan ausgedacht. „Die Kraft der Drei, das ist der Schlüssel“, sage ich mir. Dinge brauchen manchmal ein Schlagwort, und es ist ein Ausgangspunkt, um Gewohnheiten zu ändern. Folgendes mache ich:

  1. Schalten Sie Ihr Telefon um 9:00 Uhr auf Lautlos/Bitte nicht stören/Keine SMS. Der Name variiert je nach Ihrem mobilen Betriebssystem.
  2. Heben Sie Ihr Telefon einmal am Tag ab und beantworten Sie alle Texte zu einer bestimmten Zeit. Zögern Sie nicht.
  3. Legen Sie nach der Arbeit Ihr Telefon ab und seien Sie verfügbar, wenn Sie möchten.

Ich kann nicht zählen, wie oft ich bei einem Projekt einen Groove getroffen habe und von einer SMS oder einer eingehenden Push-Benachrichtigung entgleist wurde. Die Schuld liegt teilweise bei mir und ich hätte sicherlich weiter gehen können, um sicherzustellen, dass ich konzentriert bleibe (siehe: Ihr Telefon stumm schalten). Glücklicherweise hat jede App Einstellungen für Benachrichtigungen und Smartphones sind heutzutage ziemlich geschickt darin, was sie tun können, um überraschenderweise den Fokus zu fördern. Sie müssen nur ein wenig Arbeit investieren, um sicherzustellen, dass die Struktur für Sie funktioniert.

Die Leichtigkeit, mit der die Einstellungen auf dem eigenen Telefon manipuliert werden können, um das allgemeine Wohlbefinden und die Balance zwischen Menschsein und der Arbeit mit Technologie zu verbessern, ist ziemlich tiefgreifend. Es ist nicht unbedingt Magie, sondern eher die angemessene Verwendung eines Tools, während Elemente des Tools verwendet werden, um Ihre Beziehung zu ihm zu verbessern. Das Stummschalten des Telefons hat mir geholfen, während der Arbeitswoche eine starke Struktur zu entwickeln, die mir die Kontrolle darüber gegeben hat, wie und wann ich damit interagiere, während sichergestellt wird, dass ich mich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren kann. Bis ich dafür bezahlt werde, während des Arbeitstages gedankenlos durch Apps zu scrollen und Freunden zu schreiben, wird der Impuls, auf mein Telefon zu schauen, am besten durch die einfache Wahl des Schweigens gemildert.

TLDR: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich während des Arbeitstages zu konzentrieren, versuchen Sie, Ihr Telefon für die Dauer auf lautlos zu stellen – mit etwas Sorgfalt und Absicht ist dies eine Strategie, die letztendlich die Gewohnheit durchbricht, den ganzen Tag über unbewusst auf Ihr Telefon zu schauen.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Reply

Your email address will not be published.