Google Chrome für iOS erhält 6 neue Funktionen, die es mit Safari aufnehmen können

Während Apple mit iOS 16 den Datenschutz stärkt und den Registerkarten in Safari neue Funktionen verleiht, aktualisiert Google Chrome für iOS mit sechs neuen Funktionen. Einige dieser Funktionen sind bereits auf Android verfügbar, andere werden später verfügbar sein. Unabhängig davon können sich iPhone- und iPad-Besitzer, die Chrome verwenden, auf eine Menge freuen.

Das neue Update bringt einen verbesserten Schutz für iOS, der Sie vor Phishing-Angriffen und Malware schützt, indem es Sie vor Passwortverletzungen warnt und Sie vor potenziell riskanten Websites warnt. Wenn Sie diese Anmeldedaten in Chrome auf Android oder Ihrem Desktop eingeben, erhalten Sie möglicherweise eine Warnung, wenn Ihr Benutzername oder Passwort kompromittiert ist. Diese Funktion – Enhanced Safe Browsing genannt – findet jetzt ihren Weg zu iOS. Sie können Enhanced Safe Browsing auf Ihrem iPhone oder iPad aktivieren, indem Sie zu gehen Chrome > Mehr > Einstellungen > Enhanced Safe Browsing.

Deepanker Verma/Pexels

Google führt auch eine bessere Passwort-Manager-Erfahrung ein, sodass Sie Ihre separate Passwort-Manager-App loswerden können. Sie können den Google Password Manager auf iOS auswählen, damit Chrome Ihre Passwörter auf jeder gewünschten Website oder App erstellen, speichern und eingeben kann. Warum Sie den integrierten Passwort-Manager auf iOS fallen lassen und sich für den Google-Dienst entscheiden sollten, ist umstritten, aber wenn Sie es vorziehen, dass Google Ihre Passwörter verwaltet, haben Sie jetzt diese Option.

Wenn Sie Chrome für eine Weile nicht benutzt haben, können Sie mit einer neuen Funktion in solchen Zeiten neue Inhalte entdecken oder eine neue Suche in Chrome für iOS starten. Die Änderung wird in Kürze auch für Android eingeführt. Google verwendet auch maschinelles Lernen auf dem Gerät, um diese Websites in Ihrer bevorzugten Sprache verfügbar zu machen, indem es sein Spracherkennungsmodell aktualisiert.

Adressleiste von Chrome für iOS.

Von den sechs Updates scheint mir diese nächste Funktion die nützlichste zu sein. Mit diesem Chrome iOS-Update können Sie jetzt Aktionstitel in die Adressleiste eingeben. Wenn Sie beispielsweise Browserdaten löschen möchten, können Sie schnell „Verlauf löschen“ eingeben, und Chrome zeigt eine Aktion an, um direkt in die Einstellung zu springen. Im Moment ist es auf drei Aktionen beschränkt: Browserdaten löschen, den Inkognito-Tab öffnen und Chrome als Standardbrowser festlegen.

Google erleichtert auch die Verwendung des Chrome-Dreipunktmenüs, indem es das aktuelle Aussehen basierend auf dem Feedback der Benutzer ändert. Die Optionen „Lesezeichen“ oder „Leseliste“ befinden sich jetzt weiter oben im vertikalen Menü. Google wird in den kommenden Wochen weitere Updates für Chrome für iOS veröffentlichen.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Reply

Your email address will not be published.