Nvidia-GPUs sollen Chromebooks einen Gaming-Boost geben

Serious Gaming auf ChromeOS könnte bald eine größere Realität sein und einen enormen Schub erhalten, um die Leistungsfähigkeit von Steam zu nutzen.

Laut einem Bericht von Chrome Unboxed könnte bald ein Chromebook mit einer Art Nvidia-GPU auf den Markt kommen. Nichts wurde offiziell bestätigt und der Bericht basiert auf reinen Spekulationen, aber Listungen im Chromium Gerrit befeuern die neuesten Gerüchte. In diesen Listen wird „Agah“ erwähnt, von dem Chrome Unboxed glaubt, dass es sich um eine Art Chromebook mit einer Intel Alder Lake-CPU und einer Nvidia-GPU handelt.

Darüber hinaus wurde „Agah“ auch von dem früheren Projekt „Draco“ umbenannt, das eine angehängte E-Mail-Domäne hat, die laut Veröffentlichung an HP-Projekten beteiligt war (obwohl dies ungewiss sein könnte). Dies deutet darauf hin, dass ein Chromebook mit Nvidia-GPU von HP kommen könnte, möglicherweise bis Ende dieses Jahres oder 2023 nach der Consumer Electronics Show.

Mark Coppock/Digitale Trends

Ein Chromebook mit einer Nvidia-GPU ist nicht etwas, das über Nacht passiert ist, wie es seit einiger Zeit gemunkelt wird. Daran wird seit Januar gearbeitet, wie von Chrome Unboxed in den Chromium Repositories verfolgte Einträge zeigen. Diese Änderungen wurden dann im März weiterentwickelt, um eine dedizierte GPU zu erwähnen, wobei in der vergangenen Woche weitere Spekulationen hinzukamen.

Nvidia und MediaTek haben sich 2021 auch an einem Projekt zusammengeschlossen, aber bisher gab es keine Nvidia-Früchte, da nur der Acer Spin 513 aus diesem Deal hervorgeht, der keine Nvidia-GPU hat, per Chrome Unboxed.

All dies kommt zusammen mit der Ankündigung Anfang dieses Jahres, dass Steam kommen würde, um Chromebooks auszuwählen. Es ist nicht bekannt, wie ein mögliches Chromebook mit Nvidia-GPU aussehen könnte, aber es gibt viele Geräte im Windows-Bereich, die als Beispiel dienen können. HP, das hier beteiligt sein soll, hat die Marke Omen für Windows-Gaming-Laptops. Ein Chromebook der Marke HP Omen könnte eine Möglichkeit sein.

Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Chromium Repositories eingehende Hardware oder Projekte offenlegt. Anfang dieses Monats wurden Hinweise auf „Körpererkennung“ entdeckt, was darauf hindeutet, dass Chromebooks möglicherweise eine ähnliche Funktion von Windows-Laptops erhalten, mit der Möglichkeit, Ihr Gesicht zu verfolgen und den Bildschirm zu sperren, wenn Sie sich von Ihrem Gerät entfernen.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Reply

Your email address will not be published.